Angriff auf argentinischen Abgeordneten

Der argentinische Parlamentarier Hector Enrique Olivares wurde auf der Straße in Buenos Aires brutal niedergeschossen und erlitt schwere Verletzungen.


Aus einem Auto heraus feuerten die Angreifer mehrere Schüsse auf den Abgeordneten Olivares und seinen Begleiter. Laut der Presse schossen die Täter mindestens dreizehn mal auf den Politiker und seinen Berater an seiner Seite, der infolge des Angriffs verstarb.

Das Auto, aus dem sie schossen und anschließend flüchteten, hatten die Angreifer vor dem Kongress geparkt, in dem Olivares sich zuvor befunden hatte. Die Polizei ist der Meinung, dass die Täter die Gewohnheiten des Abgeordneten genau kannten und die Tat ausführlich planten.

Die Gründe für den Angriff sind zurzeit jedoch noch nicht bekannt. Der Politiker Olivares ist Mitglied der ältesten argentinischen Partei, der Unión Cívica Radical, zu Deutsch Radikale Bürgerunion. Der Sicherheitsminister von Argentinien sprach von einem "Angriff im Mafia-Stil".

Weitere Infos zum Thema gibt es im Video!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz