Nun auch Listerien-Opfer in Holland: 3 Tote und 1 Fehlgeburt

Nach zwei Todesfällen durch Listerien in Hessen ist es nun auch in den Niederlanden zu weiteren Opfern gekommen. Der Wurstwarenbetrieb Offerman habe alle Fleischprodukte eines Fabrikstandortes aus dem Handel genommen.


Nachdem es in Deutschland zu Listerien-Vorfällen kam, wurde das Unternehmen Wilke Wurstwaren in Twistetal-Berndorf in Nordhessen von Behörden geschlossen. Zwei Todesfälle waren auf Keime in Produkten des Betriebs zurückzuführen, die sich in Pizzasalami und Brühwurst befanden. Inzwischen packte ein Ex-Mitarbeiter über die Zustände im Werk aus. Es liegen Fotos vor, die Massenweise verschimmelte Ware zeigen.

Bislang gibt es jedoch keinerlei Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen den Listerien-Fällen in Deutschland und Holland.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz