Achtung, am Wochenende kommt die Winterzeit!

Es gibt sie also immer noch. Für die einen ist die Zeitumstellung eine lieb gewonnene Gewohnheit, ein halbjährig drohender Mini-Jetlag für die anderen. Kaum ein Thema in den vergangenen Jahren ist so leidenschaftlich und emotional diskutiert worden, jeder scheint dazu eine feste Meinung zu haben.



Eigentlich hatte die EU-Kommission Pläne erarbeitet, nach denen die Zeitumstellung noch in diesem Jahr Geschichte sein sollte, doch das ist alles viel komplizierter als es zunächst scheinen mag. Zunächst einmal gibt es ja nicht nur zwei Lager, also "Team Zeitumstellung" und "Team Einheitszeit": Die bei der Online-Abstimmung siegreichen Gegner des Wechsels zwischen Winter- und Sommerzeit sind sich auch nicht recht einig darin, welche Zeit denn nun dauerhaft Bestand haben soll.

Genau so wie jeder Mensch in dieser Frage seine persönlichen Vorlieben pflegt, geht der Riss auch durch die einzelnen Wirtschaftsbranchen. Während die Energiewirtschaft die ewige Winterzeit bevorzugt, hält es der Finanzsektor eher mit der Sommerzeit. Auch Handel und Gaststättengewerbe profitieren davon, wenn es im Sommer abends länger hell bleibt.

Eine europäische Lösung ist gefragt

Vor allem zieht sich die Uneinigkeit über den gesamten europäischen Kontinent. Und um "Zeitinseln und Friktionen" im gemeinsamen Binnenmarkt zu vermeiden, ist eine einheitliche europäische Lösung gefordert. So lange es die nicht gibt - und das ist erfahrungsgemäß kein Kinderspiel - will die Bundesregierung sich nicht festlegen, ob fortan die Sommer- oder Winterzeit Gültigkeit haben soll.

Werden wir jetzt "beschenkt" oder "bestohlen"?

So wird uns also auch an diesem Wochenende wieder eine Stunde "gestohlen" ... oder war es genau anders herum und wir bekommen sie jetzt "geschenkt" oder besser: "geliehen", denn zurückgeben müssten wir sie am Ende ja doch?

Tatsächlich werden die Uhren in der Nacht auf Sonntag um 3 Uhr früh um eine Stunde auf 2 Uhr zurückgestellt. Es wird also morgens früher hell und abends dafür früher dunkel.

Die besten Eselsbrücken, um zeitlich immer den Überblick zu behalten zeigt das Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz