Mord an Fritz von Weizsäcker

Fritz von Weizsäcker, jüngster Sohn des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker, ist ermordet worden. Der bekannte Mediziner wurde Opfer eines Messerangriffs.



Die Attacke kam unerwartet. Fritz von Weizsäcker hielt am Dienstagabend einen medizinischen Fachvortrag an der Berliner Schlosspark-Klinik, wo er als Chefarzt tätig war. Gegen 19 Uhr stand ein Mann aus dem Publikum plötzlich auf und griff von Weizsäcker mit einem Messer an. Der 59-Jährige erlag trotz aller Reanimationsversuche der anwesenden Ärzte noch vor Ort seinen Verletzungen.

Zudem wurde ein Polizist, der als Zivilist dem Vortrag beiwohnte, schwer verletzt, als er versuchte, den Angreifer aufzuhalten. Inzwischen befindet er sich jedoch nicht mehr in Lebensgefahr.

Motiv noch unbekannt

Nach der Tat schafften es mehrere Zuhörer den Mann mit dem Messer festzuhalten. Er konnte wenig später von der eilig gerufenen Polizei in der Klinik festgenommen werden. Die Hintergründe und das Motiv zur Tat sind derzeit noch unbekannt.

Mehr Infos im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz