Koksender Weihnachtsmann: Walmart-Pulli macht Ärger

Der US-Handelsgigant Walmart hat sich für einen Pullover entschuldigt, auf dem ein Weihnachtsmann beim Konsumieren von Kokain zu sehen ist. Doch die Anspielung auf Drogen aus Kolumbien lässt die kolumbianische Regierung nicht auf sich sitzen.


Ein Weihnachtsmann mit einem Strohhalm vor weißem Pulver, darunter steht der Spruch "Let it snow". Auf der Walmart-Website wurde das Motiv auf dem Pullover mit folgendem Text beworben: "Der Weihnachtsmann genießt die Zeit, wenn er sich kolumbianischen Schnee von bester Qualität besorgen kann." Nun verlangt die Regierung in Bogotá eine Entschädigung von Walmart. Diese solle nicht nur finanzieller Art sein. Es ginge zudem um "eine zehnmal so große Werbekampagne wie für dieses Produkt, um ein gutes Bild von Kolumbien zu zeichnen", hieß es nun.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz