Rechtsterroristischer Anschlag in Hanau

Spätestens seit dem gestrigen Mittwochabend ist offensichtlich, dass Deutschland wieder ein Terrorproblem von rechts hat. Der 43-jährige Tobias R. machte gezielt Jagd auf Menschen mit Migrationshintergrund und tötete insgesamt elf Menschen.


Am Mittwochabend fielen in der Hanauer Innenstadt gegen 22 Uhr die ersten Schüsse. In der Shisha-Bar "Midnight" am Heumarkt erschoss Tobias R. seine ersten Opfer. Ganz in der Nähe, in der Shisha-Bar "Arena Bar & Bar" in der Karlsbader Straße, entdeckte die Polizei später fünf weitere Tote im Raucherbereich. In der Wohnung des Täters im Stadtteil Kesselstadt wurden im Laufe der Nacht die Leiche des Todesschützen und die seiner Mutter gefunden.

Laut Polizei hat der Todesschütze vor wenigen Tagen ein wirres Video auf Youtube veröffentlicht, in dem er darüber spricht, dass bestimmte Völker beseitigt werden müssten, deren Abschiebung aus Deutschland nicht mehr zu schaffen sei. Alle Opfer - mit Ausnahme der Mutter des Täters - haben einen Migrationshintergrund und mussten wahrscheinlich aus purem Fremdenhass sterben.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach von einem "überaus traurigen Tag für unser Land" und warnte: "Rassismus ist ein Gift, der Hass ist ein Gift. Dieses Gift existiert in unserer Gesellschaft und es ist schuld an schon viel zu vielen Verbrechen."

Mehr zum Thema im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz