83-jährige Ukrainerin ersteht von den Toten auf

In der Ukraine ist eine 83-Jährige, lange nachdem sie offiziell für tot erklärt worden war, wieder aufgewacht. Ihre Familie befand sich bereits mitten in den Beerdigungsvorbereitungen.


Vergangene Woche rief die Tochter der ukrainischen Rentnerin Ksenia Didukh den Notarzt, da es ihrer Mutter plötzlich äußerst schlecht ging. Als die Sanitäter herbeieilten, lag Didukh bereits im Sterben. Kurz darauf stellten sie per EKG den Tod der Frau fest, die früher als Krankenschwester gearbeitet hatte.

Für zehn Stunden tot

Die Familie der Rentnerin kümmerte sich wenig später bereits um die Formalitäten: Ein Priester wurde organisiert, der Leichenschmaus abgehalten und auch das Grab vorbereitet. Doch dann, zehn Stunden nach ihrem Tod, regte sich Ksenia Didukh auf einmal wieder. Sie wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, wo sie schließlich erwachte. Die zuständige Ärztin sowie die Familie der alten Dame reagierten geschockt und auch der Priester sprach von einem "Wunder der Auferstehung".

Mehr Informationen im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz