Der Februar verabschiedet sich mit Schneefall

Es schien angesichts der viel zu milden Temperaturen in den zurückliegenden Monaten kaum noch vorstellbar, doch der Winter gibt sich jetzt in Deutschland doch noch die Ehre - zumindest für ein kurzes Gastspiel.



Tief "Bianca" - von der auch Friedrich Merz nicht weiß, welcher Partei es angehört - sorgt in weiten Teilen Mittel- und Süddeutschlands für kräftige Niederschläge. In den mittleren und höheren Lagen der Berge ist sogar mit "nennenswertem Neuschnee" zu rechnen. Die norddeutsche Tiefebene bekommt es mit Schneeregen zu tun.

Doch der Spuk bzw. Spaß - ganz nach persönlichem Geschmack - ist schon bald wieder vorbei: Passend zum meteorologischen Frühlingsanfang am 1. März, steigen die Temperaturen nach einer Prognose des Deutschen Wetterdienstes DWD am kommenden Sonntag bereits wieder auf bis zu 16 Grad Celsius.

Mehr zum Thema im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz