Zahl der Toten in Italien steigt auf über 2000

Covid-19 wütet weiterhin in Italien und fordert immer mehr Opfer. Am Montag stieg die Zahl der an dem Virus verstorbenen Menschen auf über 2000. Ministerpräsident Giuseppe Conte kündigt Hilfe für Unternehmen und Familien an.


Die Anzahl der Opfer des Coronavirus in Italien steigt weiterhin rasch an. Allein in den letzten 24 Stunden sollen rund 350 der Infizierten an den Folgen der Krankheit gestorben sein. Insgesamt sind es landesweit inzwischen etwa 27.000 Infizierte und 2158 bestätigte Todesfälle. Das italienische Staatsoberhaupt Giuseppe Conte verkündete in einer Ansprache nun ein umfangreiches Hilfspaket für betroffene Familien und Unternehmen in Höhe von 25 Milliarden Euro und versicherte: „Der Staat ist da."

Neues Krankenhaus in Rom

In Italiens Hauptstadt ist derweil ein neues Krankenhaus in Betrieb genommen worden, das vor allem um Covid-19-Patienten behandelt. Auch im norditalienischen Mailand soll ein neues Krankenhaus entstehen. Viele Prominente hatten aufgrund der Überlastung des italienischen Gesundheitssystems Geld für den Bau gespendet.

Mehr Infos im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz