Verletzte bei Messerangriff in Hanau

Mittwochnacht griff in Hanau eine Gruppe von Männern vier Passanten an. Die Täter waren zum Teil mit Messern bewaffnet, nach einer ersten Fahndung nahm die Polizei zwei Verdächtige in Gewahrsam.


Im hessischen Hanau wurden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vier Passanten von einer Gruppe Männern mit Messern attackiert. Die Opfer sollen unabhängig voneinander in der Innenstadt unterwegs gewesen sein und trafen kurz nacheinander in der Notaufnahme einer örtlichen Klinik ein. Die Stichwunden, welche einige von ihnen erlitten haben, sollen nicht lebensbedrohlich gewesen sein.

Polizei fahndete mit Helikopter

Nachdem die Polizei alarmiert worden war, fahndete sie umgehend nach den flüchtigen Tätern. Auch ein Helikopter kam dabei zum Einsatz. Dem Hinweis eines Zeugen folgend, konnten die Beamten zwei Verdächtige im Alter von 23 und 29 Jahren vorläufig festnehmen. Bei ihnen handele es sich laut Polizei um Hanauer mit syrischen Wurzeln. Die Hintergründe der Tat sind noch ungeklärt, ein politisches Motiv gilt als unwahrscheinlich.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Weitere Infos zeigt das Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz