EU-Kommission gibt 750 Milliarden Euro frei

Das Corona-Konjunkturprogramm sieht vor, 750 Milliarden Euro freizugeben, die für den wirtschaftlichen Wiederaufbau Europas eingesetzt werden sollen.


EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen stellte vor dem Europaparlament das geplante Wiederaufbauprogramm vor, das Europa zu altem Glanze verhelfen soll. Von den insgesamt 750 Milliarden Euro sollen 500 Milliarden Euro als nicht rückzahlbare Zuwendungen freigestellt werden, 250 Milliarden Euro würden in Form von Krediten vergeben. Das Geldpaket tragen soll die Europäische Union: Über Anleihen werden Kredite am Kapitalmarkt aufgenommen und über die Jahre gemeinsam abgestottert.

"Entscheidender Moment"

Von der Leyen bezeichnet die Maßnahme als "Pakt der Generationen" und betont, dass die Grundlage für eine klimaneutrale und digitale Union beschützt und gefördert werden müsse. Zudem sei eine Rezession mit allen Mitteln zu verhindern.

Alle Informationen zum Thema im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz