UVC-Strahlung tötet Corona-Viren ab

Labortests am Institut für Medizinische Virologie des Universitätsklinikums Frankfurt ergaben, dass spezielle UV-Geräte innerhalb weniger Sekunden das Corona-Virus fast vollständig abtöten.


In einem Forschungsprojekt am Uni-Klinikum Frankfurt wurde der Nachweis über die Wirksamkeit von UVC-Strahlen (Universal Virtual Computer) bei der Abtötung von Corona-Viren erbracht. Binnen weniger Sekunden konnten die Keime zu fast 100 Prozent vernichtet werden. Nicht alle Geräte scheinen dieses Ergebnis zu erzielen - allein UV-Geräte der Dr. Hönle AG konnten in den Tests Luft und Oberflächen effizient reinigen.

Einsatzbereiche der UVC-Geräte

Zwar kann das UVC-Licht den Virus nicht im menschlichen Körper vernichten, doch mindert es das Ansteckungsrisiko: Unter anderem Schutzausrüstung, Laborutensilien, Bücher, Smartphones, Werkzeuge und Bargeld können zukünftig dank des Gerätes entkeimt werden, sodass die allgemeine Ansteckungsgefahr in der Öffentlichkeit sinkt. Obendrein sei es auch möglich, Raumluft zu reinigen. So würde das Infektionspotenzial auch an Orten mit vielen Menschen auf kleinem Raum - wie in Wartezimmern oder in Bus und Bahn - minimiert werden.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz