Litauen hat ein spezielles Umweltkonzept

Litauen ist gerade Vorreiter für alternative und umweltfreundlichere Transportmittel. Jetzt gibt es eine besondere Prämie für nachhaltige Bürger.

Wer sein altes Auto abgibt, um auf ein klimafreundlicheres Fahrzeug umzusteigen, der bekommt in Litauen eine extra Prämie. Alle die ihr Auto eintauschen, beispielsweise gegen ein Fahrrad oder einen E-Roller, bekommen von Staat einen Zuschuss. Circa 5 Millionen Euro sollen von der Regierung für eine Subvention bereitgestellt worden sein.

Auch für öffentlichen Nahverkehr

"Zuerst muss man das Auto entsorgen und ein Zertifikat von einer Firma erhalten, die das beglaubigt. Dann kauft man ein Fahrrad, ein Elektro-Fahrrad, einen Elektro-Roller oder sogar ein neues Auto. Es gibt breit gefächerte Möglichkeiten. In den größeren Städten besteht auch die Möglichkeit für die öffentlichen Verkehrsmittel. Jährliche oder sogar mehrjährliche Tickets zu kaufen.", sagt der stellvertretende Umweltminister von Litauen.

Auf Autos muss nicht verzichtet werden

Das Projekt scheint bei den Einwohnern von Litauen gut anzukommen, die sich nun über ihr neues Fahrrad der einen Roller freuen. Doch auch Menschen, die nicht auf ein Auto verzichten wollen, können mit Unterstützung des Staates auf ein E-Auto umsteigen.

Weitere Infos zum Thema gibt es im Video!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz