Trump will Antifa als Terrorgruppe einstufen lassen

Donald Trump vermutet linksradikale Terroristen hinter den Protesten in Nordamerika und will die antifaschistische Bewegung in seinem Land als Terrororganisation einstufen lassen.

President Trump Holds Press Conference In White House Rose Garden

In der Vereinigten Staaten ist die Lage außer Kontrolle geraten: In zahlreichen Städten gibt es Proteste gegen die Polizeigewalt im Land, nachdem der Afroamerikaner George Floyd in der Großstadt Minneapolis bei einem Polizeieinsatz ums Leben kam. Überall kommt es zu Ausschreitungen und Massendemos. Der US-Präsident macht nun - via Twitter Post - linksradikale Gruppen für die Auseinandersetzungen verantwortlich und will daher die antifaschistische Bewegung in seinem Land als Terrorgruppe einstufen lassen.

Keinerlei Beweise

Wie genau das gehen soll ist nicht bekannt, denn die Antifa ist ein Netzwerk mit losen Strukturen und keiner institutionellen Organisation. Beweise für Demos, die von linksradikalen Demonstranten initiiert gewesen sein sollen, konnte die US-Regierung nicht vorlegen. Seit fünf Tagen wird mittlerweile im ganzen Land protestiert, wobei es zwischen den Demonstranten und der Polizei zu heftigen Auseinandersetzung kam. Trump hat mittlerweile die Nationalgarde eingesetzt, eine Reserveeinheit des US-Militärs, die mit 5.000 Soldaten im Einsatz sein soll.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz