Führender Immunologe der USA spricht Warnung aus

Der Mann, der die US-Regierung in Sachen Coronavirus berät, hat nun mit deutlichen Worten klargestellt, dass die Vereinigten Staaten sich in einer gefährlichen Phase der Krise befinden.


"Ich bin sehr besorgt", sagte Anthony Fauci jüngst bei einer Anhörung vor dem Senat. Wenn es so weitergehe, könne die ohnehin schon sehr hohe Zahl von 40.000 Neuinfektionen pro Tag in den USA auf ganze 100.000 ansteigen. Einige Teile der USA hätten in bestimmten Regionen ein "ernstes Problem".

Derzeit wächst die Anzahl der Infektionen bereits in über der Hälfte der US-Staaten massiv. Die Hotspots bilden dabei die vor allem die Südstaaten, z. B. Florida, Arizona und Texas, aber auch westliche Staaten wie Kalifornien. Ließe sich diese Entwicklung nicht stoppen, bestehe eine Gefahr für die gesamte USA.

Fauci pocht auf Hygieneregeln

Dementsprechend mahnt der Immunologe zur Einhaltung der Regeln, die hier in Deutschland bereits Teil des Alltags geworden sind: Das Tragen einer Maske über Nase und Mund sowie die Einhaltung des Mindestabstands und das gründliche Waschen der Hände.

Seine Warnung steht in starkem Kontrast zu der Darstellung der US-Regierung, laut derer bereits deutliche Fortschritte im Kampf gegen die Verbreitung des Virus erzielt worden seien.

Mehr Infos zeigt das Video.

Weiterlesen

Mehr aus dem netz