Erste Bilder der Sonne von "Solar Orbiter"

Das Raumschiff "Solar Orbiter" ist erst ein paar Monate unterwegs und hat nun beeindruckende Bilder der Sonne gemacht. Doch die Fotos sind nur der Anfang.

Die "Solar Orbiter" sollte eigentlich nur ein paar Testfotos machen, um zu überprüfen, ob die sündhaft teuere Kamera, die sich bei ihr an Bord befindet, auch anständige Bilder macht. Doch das Ergebnis ist schon jetzt beeindruckend: Die ersten "Schnappschüsse" zeigen unseren Heimatstern in erstaunlicher Qualität. Die Forscher rund um "Solar Orbiter" sind bereits jetzt hellauf begeistert, denn die Fotos sind vielversprechend und etwas ganz besonderes.

So dicht wie nie zuvor

Nie zuvor konnten Bilder der Sonne aus derart geringer Entfernung gemacht werden. Das Raumschiff ist zwar immer noch beachtliche 77 Millionen Kilometer von dem Stern entfernt, doch so dicht war vorher noch keine Mission an der Sonne. Erst im Februar 2020 startete die Raumsonde in Cape Canaveral, dem Weltraumbahnhof in Florida in den USA, und wird seinem von der europäischen Raumfahrtbehörde ESA von Darmstadt aus gesteuert, die gemeinsam mit der NASA an dem Projekt beteiligt ist.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz