Maddie McCann: Ermittler finden Überreste von Keller

Im Vermisstenfall von Madeleine MaCann gehen die Ermittler neuen Spuren nach und haben einen Garten in der Nähe von Hannover umgegraben. Dort fanden sie weitere mögliche Hinweise.

Im Fall des im Jahre 2007 als vermisst gemeldeten Mädchens Maddie McCann geht die Polizei immer noch neuen Hinweisen nach. Der Fall wurde in Deutschland erneut aufgerollt, nachdem ein 43-Jähriger deutscher Staatsbürger ins Zentrum der Ermittlungen geriet. Der Mann, der schon wegen Kindesmissbrauchs eine Haftstrafe verbüßen musste und der auch aktuell in einer Justizvollzugsanstalt in Schleswig-Holstein sitzt, soll mit der vermissten Maddie in Zusammenhang stehen. Der 43-Jährige, der selbst jahrelang in Portugal gelebt hat, steht unter dem Verdacht das Mädchen entführt und ermordet zu haben.

Schon seit 13 Jahren vermisst

Die kleine Maddie verschwand im Jahr 2007 spurlos von einer Ferienanlage an der portugiesischen Algarve, wo ihre Familie Urlaub machte. Seitdem wurden immer wieder Ermittlungen in die Wege geleitet, zeitweise wurden sogar die Eltern verdächtig, ihre eigene Tochter entführt zu haben, letztendlich führten aber alle Hinweise ins Leere. Bis zu diesem Tag fehlt von dem damals vierjährigen Mädchen jede Spur. Der Deutsche, der aktuell unter Verdacht steht Maddie entführt zu haben, soll vor seiner Wohnhaft in Portugal in Braunschweig gemeldet gewesen sein. Daher gehen die aktuellen Ermittlungen von der Braunschweiger Staatsanwaltschaft aus.

Überreste von Kellerräumen

Jetzt ist die Polizei offenbar einer weiteren Spur nachgegangen. In den vergangenen Tagen hat ein Ermittler-Team - auf der Suche nach Maddie - einen Kleingarten in der Nähe von Hannover durchwühlt. Hinter einer Absperrung und einem Sichtschutz gruben mehrere Beamte mit Hilfe von Schaufeln und einem Bagger einen Schrebergarten im Ort Seelze um. Wonach genau dort gesucht wurde gab die Polizei noch nicht bekannt. Doch offenbar wurden die Ermittler fündig, denn laut der BILD-Zeitung haben sie im Erdreich die Überreste eines Kellers gefunden. Der Verdächtige im Fall Maddie soll außerdem längere Zeit in Hannover gelebt haben.

Weitere Infos zum Thema gibt es im Video!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz