Unser Smartphone erkennt, ob wir betrunken sind

Mittlerweile sind Smartphones mit Apps und modernster Technik ausgestattet, die unser Leben vereinfachen sollen. Forscher der Stanford Universität haben mithilfe eines Experiments herausgefunden, dass Smartphones sogar wissen, ob man betrunken ist.


In dem Experiment war es für die 22 Freiwillen Aufgabe, pro Stunde einen Vodka-Cocktail zu trinken. Ebenfalls ein Mal pro Stunde wurde der Alkoholpegel der Probanden gemessen und die Gehfähigkeit überprüft. Hierfür sollten sie zehn Schritte laufen, eine 180-Grad-Drehung vollführen und 10 Schritte in die Gegenrichtung gehen.Während des Laufens befestigten die Forscher Smartphones am unteren Bereich des Rückens, das nach insgesamt sieben Stunden ausgewertet wurde.

90-Prozent-Quote

Die Wissenschaftler begutachteten nach Abschluss des Experiments die in den meisten Smartphones eingebauten Beschleunigungsmesser. Die Konstanz und die Geschwindigkeit des Laufens ließen Rückschlüsse auf den Zustand des Freiwilligen zu. Bei 90 Prozent der Probanden konnten die Forscher anhand der Daten erkennen, ob die Promillegrenze von 0,8 erreicht wurde oder nicht. Demnächst sollen ähnliche und groß angelegte Versuchsreihen starten.

Alle Informationen zur kuriosen Entdeckung im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz