ADAC rechnet mit vollen Straßen am Wochenende

Der Schulanfang in Bayern in Kombination mit dem wahrscheinlich guten Wetter sorgt für ein erhöhtes Staurisiko am kommenden Wochenende.


Laut den Experten des ADAC könnte das kommende Wochenende (4. bis 6. September) ein sehr staureiches werden. Grund dafür sind zum einen bayerische Urlaubsrückkehrer, die vor dem Schulanfang in ihrem Bundesland die Straßen säumen werden. Zum anderen dürften zu dem üblichen Pendelverkehr noch einige Privatleute kommen, welche das voraussichtlich gute Wetter für einen Ausflug nutzen möchten.

Die heikelsten Streckenabschnitte

Den Schätzungen zufolge gehören auf den Autobahnen Deutschlands unter anderem die A1 Puttgarden – Hamburg – Bremen sowie die A3 Passau – Nürnberg – Würzburg und die A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt am Main. Bei den Fernstraßen besteht beispielsweise auf der Fernpass-, der Rheintal-, der Tauern- und der Brenner-Route die Gefahr eines deutlich erhöhten Verkehrsaufkommens. Vor allem am Samstagmittag und von Sonntagmittag bis Sonntagabend ist mit vielen Reisenden zu rechnen, so die Einschätzung des Auto Club Europa.

Eine ausführliche Liste der Risikostrecken für das kommende Wochenende enthält das Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz