Medizinisches Wunder: Frau mit Organfehlern wird 99

Eine Frau in den USA starb mit 99 Jahren und gilt nun als medizinisches Wunder: Trotz schwerer Organfehler lebte sie ein langes und erfülltes Leben.

Sie wollte eigentlich nur ihren Körper nach ihrem Tod der Wissenschaft zur Verfügung stellen und damit einen Beitrag zur medizinischen Forschung leisten. Doch Rose Marie Bentley erfuhr nie, dass sie ein wissenschaftliches Wunder war. Medizinstudenten machten nach ihrem Tod eine erstaunliche Entdeckung am Körper der 99-Jährigen, denn sie hatte einen schweren Organfehler.

Spiegelverkehrte Organe

Im Gegensatz zu Menschen mit einer gewöhnlichen Anatomie waren bei Rose Marie Bentley die Organe spiegelverkehrt angeordnet, also genau andersrum. Dieses Phänomen nennt sich Situs Inversus und gilt als sehr selten. Zu ihren Lebzeiten erfuhr die Frau offenbar nie etwas von ihrem außergewöhnlichen Körper, denn die fünffache Mutter lebte ein erfülltes und beschwerdefreies Leben. Für die Medizin ist Rose Marie Bentley jedoch ein wissenschaftlich beeindruckender Fall und hilft bei der Forschung an der außergewöhnlichen Fehlstellung.

Weitere Infos zum Thema gibt es im Video!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz