Tragisches Drama in Bayern: Zwei Schüler von Zug erfasst

Zwei Brüder aus dem bayerischen Bruckberg verloren bei einem schrecklichen Zugunglück ihr Leben. Die beiden Schüler wurden 13 und 17 Jahre alt.


Rund 100 Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr des Kreises Landshut sowie mehrere Seelsorger sind seit Dienstagmorgen dabei, die Unglücksstelle zu räumen. Gegen 07:15 erfasste – nach ersten Ermittlungen der Polizei – ein Regionalzug zwei Schüler, die trotz heruntergelassener Schranke versucht hatten, einen Bahnübergang in Bruckberg zu überqueren. Die beiden Brüder wollten offenbar einen Zug Richtung Landshut erreichen, der noch im Bahnhof stand, und nahmen deshalb den Weg über die Gleise.

Der Zugführer versuchte nach Medienberichten noch eine Notbremsung, seine Bemühungen waren jedoch vergeblich: Beide Jungen starben. Die Strecke ist aktuell noch aufgrund von Arbeiten der Feuerwehr gesperrt.

Alle Infos zu diesem Thema zeigt auch das Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz