Gesundheitsgefahr: Bundesweiter Käse-Rückruf

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit informiert Verbraucher unentwegt über Produkte, die aus unterschiedlichen Gründen nicht zum Verzehr geeignet sind. Dieses Mal warnt das Portal vor drei Käsesorten und das aus triftigem Grund.


Das Bundesamt warnt vor drei Käsesorten, die bundesweit vertrieben werden. Der Grund: Es könne nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden, dass sich in den Artikeln Fremdkörper (Metallpartikel) befinden. Diese könnten unter Umständen innere Blutungen hervorrufen.

Diese Produkte sind betroffen

Bei dem Rückruf handelt es sich um Produkte des Herstellers garmo AG. Folgende drei Sorten sind betroffen:

1. GAZi Yumak Örgü Peyniri: Fein geschnittener Zopfkäse ca. 200 g, vakuumiert
2. GAZi Yumak Örgü Peyniri: Fein geschnittener Zopfkäse 200 g, vakuumiert
3. GAZi Zopfkäse: 40 Prozent Fett, ca. 250 g, vakuumiert

Die Produkte können auch ohne Kassenbon zurückgegeben werden. Um welche Haltbarkeitsdaten es geht, zeigt das Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz