Prinz Harry: Das persönlichste Interview seines Lebens

Das hat es ja noch nie gegeben: Prinz Harry gab dem bekannten Star-Moderator James Cordon ein Interview und stellte sich den wahrscheinlich persönlichsten und intimsten Fragen in seines Lebens.

Britain's Prince Harry, Duke of Sussex (C) is introduced to performers as he leaves with Britain's Prince William, Duke of Cambridge (L) and Britain's Catherine, Duchess of Cambridge (2L) after attending  the annual Commonwealth Service at Westminster Abbey in London on March 09, 2020. - Britain's Queen Elizabeth II has been the Head of the Commonwealth throughout her reign. Organised by the Royal Commonwealth Society, the Service is the largest annual inter-faith gathering in the United Kingdom. (Photo by Ben STANSALL / POOL / AFP) (Photo by BEN STANSALL/POOL/AFP via Getty Images)
Britain's Prince Harry, Duke of Sussex (C) is introduced to performers as he leaves with Britain's Prince William, Duke of Cambridge (L) and Britain's Catherine, Duchess of Cambridge (2L) after attending the annual Commonwealth Service at Westminster Abbey in London on March 09, 2020. - Britain's Queen Elizabeth II has been the Head of the Commonwealth throughout her reign. Organised by the Royal Commonwealth Society, the Service is the largest annual inter-faith gathering in the United Kingdom. (Photo by Ben STANSALL / POOL / AFP) (Photo by BEN STANSALL/POOL/AFP via Getty Images)

Die beiden Briten, Prinz Harry und Moderator James Cordon, sitzen in einem offenen Doppeldeckerbus, cruisen durch Los Angeles und es gibt sogar eine echte Teatime mit Keksen, serviert auf einem vornehmen Servierwagen. Währenddessen plaudern die beiden Männer über das Leben und Harry gibt im Verlaufe des Interviews immer mehr intime und sehr private Details aus seinem Leben preis.

So waren die ersten Dates mit Meghan

Angefangen bei seinen ersten Dates mit Meghan Markle: "Schon beim zweiten Date dachte ich: Das ist etwas Besonderes. Wir haben uns so wohl miteinander gefühlt", schwärmt der 36-Jährige. Dann sei alles ganz schnell gegangen: "Es war großartig. Es ging von 0 auf 100 in zwei Monaten." Dann ruft James Cordon kurzerhand über Facetime bei Meghan an und fragt sie, ob das Paar nicht in die Villa einziehen wolle, in der einst 'Der Prinz von Bel-Air' gedreht wurde. Daraufhin lacht Harry und gibt zu, dass er vom Umziehen erstmal genug habe.

Das bekam sein Sohn von der Queen zu Weihnachten

Auch über seinen Sohn Archie, dessen erstes Wort "Krokodil" gewesen sei, spricht der junge Vater mit Begeisterung. Von der Queen habe der kleine Archie zu Weihnachten ein Waffeleisen bekommen und könne seitdem nicht mehr auf Waffeln zum Frühstück verzichten. Außerdem erzählt er von abendlichen Zoom-Calls mit der Queen, dem Umzug in die USA, der echten Wahrheit hinter der Netflix-Serie 'The Crown' und gegen Ende rappt der Royal sogar noch. Bereits Anfang Februar kursierten Bilder des Gesprächs im Netz, jetzt veröffentliche der Kanal 'The Late Night Show with James Cordon' das Interview auf Youtube. Hier können Sie es sich in voller Länge ansehen.