Skurrile Hochzeit in Tierheim

Der Hochzeitstag soll der schönste Tag im Leben sein – und das gilt nicht nur für Menschen, wie diese Geschichte aus einem Tierheim in den USA zeigt.

Tierische Hochzeit: Ein Tierheim in den USA wollte mit einer skurrilen Aktion auf etwas Wichtiges aufmerksam machen (Symbolbild: Getty Images)
Tierische Hochzeit: Ein Tierheim in den USA wollte mit einer skurrilen Aktion auf etwas Wichtiges aufmerksam machen (Symbolbild: Getty Images)

Für viele Menschen ist die Heirat der ultimative Beweis der gegenseitigen Liebe, die im Idealfall bis ans Lebensende bestehen soll. Doch nicht nur unter Zweibeinern ist der Hafen der Ehe erstrebenswert.

Zwei Chihuahuas haben in einem Tierheim in den USA nun nämlich auch den Schritt vor den Altar gewagt, wie die San Antonio Humane Society (SAHS) laut "inspiremore.com" in einem Statement veröffentlichte.

Peanut ist 9, Cashew 3 Jahre alt. Die beiden Chihuahuas lernten sich kennen, als sie bei der SAHS zu einer Zahnbehandlung mussten. Der Altersunterschied von sechs Jahren schien für die Hunde kein Problem zu sein. Sie verstanden sich auf Anhieb bestens.

Frau heiratet sich selbst: Fall von "Sologamie" beschäftigt Indien

Und sie verbindet eine traurige Geschichte, denn beide Hunde wurden von ihren Familien abgegeben, weil sie sich nicht mehr um sie kümmern konnten. Seit ihrer Begegnung bei SAHS waren die niedlichen Hunde direkt unzertrennlich – zudem soll der 9-jährige Peanut sich seit der Begegnung mit Cashew bestens erholen.

Weil die Hunde ein so bezauberndes Paar sind und sich miteinander so gut entwickelten, beschloss das Team von SAHS, die Tier in einer kleinen Zeremonie zu "vermählen." Dabei wurde an alles gedacht, inklusive eines Gangs zum Altar, Kuchen und Musik. Die Hunde trugen sogar Hochzeits-Outfits und es wurde eine Kirche für sie errichtet, wie Aufnahmen der SAHS auf Facebook zeigen.

Die Bilder der skurrilen Hunde-Hochzeit haben aber nicht nur Unterhaltungswert, sondern sollen auch auf die Hunde aufmerksam machen, die ein neues liebevolles Zuhause suchen. Auch wenn das bedeuten könnte, dass die Ehe ein schnelles Ende findet.

Studie: An diesem Tag schlafen wir am schlechtesten

Denn die SAHS betont in ihrem Statement, dass Interessenten nicht zwingend beide Hunde aufnehmen müssen: "Letztlich war es eine kleine Sommer-Romanze. Wie heißt es doch: 'Bis dass die Adoption uns scheidet', oder so ähnlich."

Mit diesem sicherlich augenzwinkernden Hinweis wird aber nicht ausgeschlossen, dass Cashew und Peanut doch gemeinsam bei neuen Hunde-Eltern unterkommen und ihre Hochzeit nicht nur ein "PR-Gag" war, sondern sie wirklich bis an ihr Lebensende zusammen sein können.

VIDEO: Britney Spears: Ex-Mann crasht ihre Hochzeit