So wirksam ist die Booster-Impfung tatsächlich

Die Wirkung von Booster-Impfungen war in der Vergangenheit noch nicht genügend erforscht und wurde deshalb in Fachkreisen heiß diskutiert. In Israel, wo nun bereits einige Menschen die dritte Impfung gegen das Coronavirus erhalten haben, liegt nun eine überraschende Analyse bei allen Altersgruppen vor.

Getty Images
Getty Images

Die Impfkampagne in Israel begann bereits im Dezember 2020. Am 30 Juli 2021 hat das Land mit der Verabreichung der dritten Booster-Impfung für über 60-Jährige begonnen, die fünf Monate zuvor ihre zweite Impfung erhalten hatten. Nun hat eine Forschergruppe rund um den Biologen Yinon M. Bar-On vom Weizmann Institute of Science die Daten von vier Millionen Geimpften aller Altersgruppen analysiert. Der Zeitraum der Datenerhebung ging vom 30. Juli bis zum 6. Oktober 2021.

Was untersucht wurde

Die Forscher untersuchten, wie viele Geimpfte sich trotz Schutz mit dem Coronavirus infizieren, wie viele von ihnen schwere Krankheitsverläufe durchmachten und wie viele Todesfälle darunter waren. Bei der genauen Prüfung wurde das Augenmerk auf die Gruppe gelegt, die vor mindestens zwölf Tagen die dritte Dosis des Vakzins von BioNtech erhalten haben – im Vergleich zu der Gruppe, die nur zwei Impfungen des Wirkstoffs erhalten hat.

Die Wirkung überrascht

Die Zahl der Infektionen und schweren Covid-19-Verläufe sank nach der Auffrischungsimpfung drastisch ab – in allen Altersgruppen. Personen mit Booster-Impfung wiesen eine zehn mal geringere Corona-Infektionsrate auf. Bei jüngeren Menschen sank das Infektionsrisiko nach der Auffrischung sogar um das 17,6-Fache.

Die schweren Covid-19-Verläufe gingen nach der dritten Dosis ebenfalls deutlich zurück: Bei über 60-Jährigen minderte sich das Risiko um das 18,7-Fache und in der Altersgruppe von 40 bis 59 um das 22-Fache. Das Risiko jüngerer Menschen konnte kaum ermittelt werden, da es in diesen Reihen ohnehin sehr wenige Infektionen nach der dritten Impfung gab. Dennoch ermittelten die Forscher in der Altersgruppe von 16 bis 29 die Wahrscheinlichkeit, dass eine von 23 Personen einen schweren Covid-19-Verlauf nach dritter Dosis erleiden könnte.

Die Wissenschaftler schreiben zu ihren Ergebnissen: "Unsere Ergebnisse beweisen die Effektivität der Booster-Impfungen gerade bei jüngeren Menschen über 16 Jahren und untermauern die Aufrechterhaltung der Wirkung der Impfung über längere Zeit bei den über 60-Jährigen."