Faszination am Faden: Ein 12-Jähriger erobert die Jo-Jo-Welt

Dass man mit einem Jo-Jo mehr machen kann als ein normalsterbliches Kind, das beweisen die Teilnehmer der japanischen Jo-Jo-Liga: Einer der besten ist gerade einmal 12 Jahre alt - und schon Weltmeister.


Einfaches Spielgerät, große Faszination: Schon die alten Griechen versuchten sich am Jo-Jo-Spiel. Aber erst im Jahr 1932 fand in London die erste Weltmeisterschaft dieses Geschicklichkeitsspiels statt. Der Gewinner war der spätere kanadische Radiomoderator und Weltenbummler Harvey Lowe - im zarten Alter von gerade einmal 13 Jahren. Seine Jo-Jo-Trickkiste soll angeblich bis zu 2000 Kunststücke umfasst haben.

Jetzt wandelt der erst 12-jährige Japaner Hajime Miura auf den Spuren der Jo-Jo-Legende. Miura gewann 2016 den World Yo-Yo Contest im AAA-Wettbewerb, in dem es darauf ankommt, zwei Jo-Jos möglichst spektakulär an einer Schnur tanzen zu lassen. Das Video zeigt, mit welch beeindruckender Finesse der Schüler das Jo-Jo mit den Schnüren kontrolliert. Trotz seines jungen Alters gehört der 12-Jährige schon zu den Besten auf der ganzen Welt.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz