Deadline Day: Welche Vereine sich noch verstärken konnten

Aktualisiert am: 
Nur bis zum 31. August, 18 Uhr, konnten die Teams aus den deutschen Ligen Neuverpflichtungen tätigen. Ein kurzes Fazit: So ging der Endspurt auf dem Transfermarkt aus.


Seit dem 1. Juli können Spieler offiziell in die oder innerhalb der Bundesliga wechseln. Gestern schloss das Transferfenster. Bis dahin mussten alle Registrierungen von Spielern, Anträge auf Erteilung der Spielberechtigung sowie Transfers eingereicht worden sein, und zwar online über das digitale Transfer-Online-Registrierungssystem (TOR).

Ein Sonderfall sind jedoch Spieler ohne Verein. Bis zum Ende des Winter-Transferfensters, also bis zum 31. Januar 2018, können deutsche Profiklubs sie jederzeit verpflichten.

Auch wenn kein Last-Minute-Neymar dabei war - einige Bundesliga-Klubs konnten noch namhafte Verstärkungen an Land ziehen und griffen dafür zum Teil tief in die Tasche. Welche Deals bis zum Deadline Day noch über die Bühne gingen: Der Überblick im Video.