Ex-Kicker wechseln die Seite: Ronaldo und Co. investieren in Steine und Beine

Auch außerhalb des Spielfeldes lässt sich Geld verdienen. Viele ehemalige Fußball-Profis halten Anteile an Fußballclubs.


Brasiliens Ex-Weltfußballer Ronaldo ist nun Mehrheitseigentümer am spanischen Erstligisten Real Valladolid. Der 42-Jährige soll für eine Summe von 30 Millionen Euro 51 Prozent der Anteile am Club übernommen haben.

Auch andere Fußballer halten Anteile an Fußballclubs. Der spanische Fußballspieler Andrés Iniesta wurde als Haupteigentümer zum Retter seines Heimatclubs Albacete Balompie. Der FC Salford City gehört zu Teilen den Brüdern Phil and Gary Neville, beide ehemalige Profi-Fußballspieler. David Beckham dagegen möchte in Miami seinen eigenen MLS Club aufbauen. Doch der Stadionbau lässt auf sich warten. Basketballspieler Lebron James macht ordentlich Gewinn mit dem FC Liverpool. Der NBA-Superstar besitzt 2% am erfolgreichen Traditionsverein.

Welche Ex-Kicker sich als Fußball-Investor versuchen, zeigt das Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz