Sorgen um Franz Beckenbauer: Jetzt spricht sein Sohn

Es ist ruhig geworden um Deutschlands Fußball-Kaiser. Dabei hatte der ehemalige Weltklassespieler, der auch als Trainer und Vereins-Präsident Erfolge feierte, die Öffentlichkeit eigentlich nie gescheut, fehlte auf keiner Gala und gab stets seine Ansichten über die eigene Bild-Kolumne zum Besten.




Aber auch Idole kommen in die Jahre und zuletzt nagten womöglich auch die hartnäckigen Ermittlungen wegen möglicher Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe der Fußball-WM 2016 an Deutschland, für die Franz Beckenbauer maßgeblich mit verantwortlich war, am besten Libero der Fußball-Geschichte. Herz-OP, Augeninfarkt - die schlechten Nachrichten von der Gesundheitsfront wollten einfach nicht abreißen.

Zuletzt stand es so schlecht um Franz Beckenbauer, dass er als nicht mehr vernehmungsfähig galt. Jetzt hat sich sein 19-jähriger Sohn Joel zu Wort gemeldet und schildert die Situation seines berühmten Vaters. Demnach schwankt der Zustand des Kaisers von Tag zu Tag: "Manchmal geht es ihm besser. Manchmal ein bisschen weniger gut." Nur gut, dass seine Familie jetzt für ihn da ist. Joel hat sogar den Beginn seines Studiums verschoben, um für den Senior da sein zu können.

Hoffentlich geht es ihm bald wieder besser. Mehr zum Thema im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz