Diese Millionen-Summen verdienen Fußballstars - im Monat!

In den internationalen Profi-Fußball werden weiter Wahnsinns-Gelder gepumpt, der Sport ist längst zum gigantischen Geschäft geworden - und das begehrte Spitzenpersonal kann von den ambitionierten Groß-Vereinen fast jeden Preis verlangen. Die frnzösische Sportzeitung "L'Équipe" hat jetzt auf ihrer Internetseite die Gehälter der Megastars veröffentlicht, die jeden Fan mit den Ohren schlackern lassen.


Natürlich steht Weltfußballer Lionel Messi auch in diesem Ranking ganz vorn. Sein unfassbares Gehalt beträgt 8,3 Millionen Euro im Monat. Das bedeutet ein jährliches Salär von 99,6 Millionen - und da sind möglicherweise nicht einmal Erfolgsprämien enthalten. Dem findigen Leo wäre zuzutrauen, dass er ohnehin auch noch Anspruch auf Weihnachts-, Urlaubs- und Schlechtwettergeld hat. Von den in seinem Fall bestimmt nicht unerheblichen Werbeeinnahmen ganz zu schweigen.

Im Vergleich dazu muss der Zweitplatzierte, der selbsternannte GOATie Christiano Ronaldo, den Gürtel deutlich enger schnallen. Die "alte Dame" Juventus überweist ihm lediglich 4,5 Millionen, was aber aufs Jahr gerechnet immerhin noch die stattliche Summe von 54 Millionen Euro ergibt.

Auch Trainer sind längst im Millionen-Club angelangt

Eine relativ neue Entwicklung ist, dass auch Star-Trainer mittlerweile mit astronomische Monats-Gehältern für den Stress an der Seitenlinie belohnt werden. Erlös-Champion in der Coaching-Zone ist aber zur großen Überraschung weder Pep Guardiola noch Jürgen Klopp: Die begehrtesten Trainer der Welt landen mit 1,94 bzw. 1,46 Millionen Euro lediglich auf den Plätzen, während an der Spitze Atlético-Trainer Diego Simeone mit unfassbaren 3,6 Millionen Euro thront.

Theoretisch müssten darauf noch Steuern gezahlt werden

Alle genanten Summen verstehen sich als Brutto-Beträge. Das heißt, zumindest theoretisch müssten darauf noch Steuern gezahlt werden. Aber da haben gerade die Spitzenverdiener im Sport in den zurückliegenden Jahren ja immer wieder viel Einfallsreichtum bewiesen, um eben das zu verhindern. Wer die Gabe hat, seine Gegenspieler auf dem Platz wie Slalomstangen auszudribbeln, für den stellen Steuergesetze oft ebenfalls kein wirkliches Hindernis dar. Dabei sollte bei diesen Gehältern Fairplay gegenüber dem Fiskus eine Selbstverständlichkeit sein.

Wer sich noch über Multi-Millionen-Monatsgehälter freuen darf, zeigt das Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz