Formel 1: Hat Vettel einen neuen Rennstall gefunden?

Sebastian Vettel hat bei Ferrari nicht den erhofften Weltmeistertitel erringen können und seine Zeit bei der Scuderia läuft bald ab. Berichten zufolge soll der vierfache Weltmeister bei dem britischen Rennstall Aston Martin unterkommen.


Die aktuelle Saison läuft für Sebastian Vettel alles andere als gut. Bereits in der letzten Saison wurde immer wieder deutlich, dass die Chemie mit dem roten Traditionsteam nicht wirklich stimmt. Nachdem Top-Teams wie Mercedes und Red Bull durchblicken ließen, dass sie für den deutschen Fahrer keine Verwendung haben, befürchteten Fans gar, dass der Rennfahrer seine Formel 1-Karriere beenden könnte. Doch es gibt Hoffnung.

Abfindungsklausel

Laut mehreren Berichten stehe Sebastian Vettel kurz davor, bei dem britischen Rennstall Aston Martin/Racing Point zu unterschreiben. Vettels Aussage nach sei aber noch nichts entschieden. Käme es zu diesem Wechsel, müsste der 33-Jährige eine Hürde überwinden und die heißt Sergio Perez. Dessen Vertrag läuft nämlich 2021 noch nicht aus. Der Rennstall hat dann die Möglichkeit, die Abfindungsklausel geltend zu machen, um dem jungen Lance Stroll einen erfahrenen Fahrer an die Seite stellen zu können. Einen großen Vorteil hätte der Wechsel für Vettel: Höchstwahrscheinlich wäre er die Nummer eins des vergleichsweise kleinen Fahrerteams.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz