Zwei Corona-Fälle bei Atlético Madrid

Kurz vor dem Champions League Viertelfinale des RB Leipzig gegen Atlético Madrid, haben sich offenbar zwei Personen aus dem spanischen Kader mit Corona infiziert.

Atletico de Madrid Training Session
Spieler des Atlético Madrid beim Training

Das Auftaktspiel des Finales der Champions League vom RB Leipzig und Atlético Madrid soll eigentlich am Donnerstag in Lissabon stattfinden, doch das Spiel ist auf Eis gelegt. Der spanische Verein meldete am Sonntagabend zwei Corona-Fälle in seinem Team. Um wen es sich genau handeln soll, ist nicht bekannt. Bei Atlético sollen zwei der 93 durchgeführten Test ein positives Resultat ergeben haben. Die Personen seien in häuslicher Quarantäne und das zuständige Gesundheitsamt, sowie die Europäische Fußball-Union informiert.

So geht es nun weiter

Das Protokoll gibt vor, dass sich die gesamte Mannschaft erneut testen lassen muss, außerdem jene Personen, die mit den infizierten Mitgliedern in Kontakt standen. Der spanische Verein teilte jedoch mit, dass es bei den vergangenen Trainings keine Auffälligkeiten bei den Spielern gegeben hätte.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz