Jetzt muss er doch bei Barça bleiben

Barcelona-Star Lionel Messi verkündete erst kürzlich, dass er nicht länger bei seinem Jugendverein bleiben will. Doch wie es aussieht, wird er den Verein so schnell nicht los.

Deportivo Alaves v FC Barcelona  - La Liga

Der mehrfache Weltfußballer wird den FC Barcelona vorerst nicht verlassen. Doch wie es aussieht liegt das nicht an einem plötzlichen Meinungsumschwung des Sportlers, sondern an seinem Verein. Erst kürzlich kündigte Messi an, den Klub, dem er seit seiner Jugend angehört, verlassen zu wollen. Grund dafür war unter anderem die aktuelle Niederlage in der Champions League.

Der FC Barcelona will ihn nicht gehen lassen

Doch der FC Barcelona will seinen Superstar nicht ohne Weiteres ziehen lassen. Trotz seines Wechselwunsches müsste Messi die Angelegenheit ohne die Zustimmung seines Vereins vor Gericht klären lassen und das scheint dem Weltfußballer nicht zu passen.

"Ich bleibe, weil der Präsident (Josep Maria Bartomeu, d. Red.) mir mitgeteilt hat, dass ich nur bei Aktivierung dieser Klausel gehen könnte. Und das ist unmöglich. Die andere Option war, dass ein Richter es klärt. Aber ich würde niemals gegen Barça vor Gericht ziehen, weil es der Klub ist, den ich liebe. Der mir alles gegeben hat, seit ich hierherkam. Es ist der Klub meines Lebens." - Lionel Messi


Absurd hohe Ablösesumme

Mit einer speziellen Klausel hat sich der Verein abgesichert und verlangt bei einem Wechsel eine Ablöse von 700 Millionen Euro. Obwohl die Vereine Manchester City und Paris Saint-Germain bereits Interesse an Messi zeigten, können und wollen beide Großklubs die enorme Summer der Ablöse nicht stemmen. Doch für weniger darf Messi nicht gehen.

Im bleibt keine Wahl

Eine andere Klausel in seinem Vertrag sichert Messi zwar zu, das Verhältnis zum FC Barcelona sogar einseitig und ablösefrei zu beenden, doch die Frist zur Kündigung war zum Zeitpunkt von Messis Wechselwunsch schon abgelaufen. Der Verein, bei dem der Star-Kicker bereits seit dem Jahr 2000 spielt, machte deutlich, wie gewohnt mit Messi weitermachen zu wollen. Der Barça-Star scheint über die Entscheidung alles andere als glücklich zu sein, doch bleibt ihm wohl vorerst keine andere Möglichkeit übrig.

Weiterlesen

Mehr aus dem netz