Wie der Vater: Mick Schumacher bald Formel 1-Pilot

Er tritt aufs Gaspedal und damit in die Fußstapfen seines Vaters: Mick Schumacher (21) startet nächstes Jahr bei der Formel 1. Acht Jahre ist das Karriereende von Michael Schumacher nun her. Jetzt gelingt seinem Sohn der Aufstieg in die Motorsport-Königsklasse.

2021 geht der junge Schumacher für das amerikanische Haas-Team ins Rennen. Als Stammpilot wird er laut Rennstall dort „mehrere Jahre" fahren. Die enge Partnerschaft des Teams mit Ferrari kommt Mick zugute, denn seit letztem Jahr Januar ist er Teil der Nachwuchsakademie des italienischen Teams. Nächste Woche Freitag beginnt er dann bei Haas das Training in Abu Dhabi. Im Anschluss an das Saisonfinale nimmt er am Test für Nachwuchsfahrer auf dem Yas Marina Circuit teil.

"Wir werden nicht um Siege im nächsten Jahr fahren, auch wenn ich das gern würde. Es wird mein erstes Jahr sein. Es wird ein interessanter Faktor werden, wie schnell ich mich an die Formel 1 gewöhne."

Derzeit ist Mick Schumacher noch in der Formel 2. Dort fährt er dieses Wochenende als Teil des italienischen Prema-Teams in Bahrain die letzten beiden Rennen. In der Formel 2 ist er im Moment der Gesamtführende. Es bleibt spannend, wie sich seine Karriere bei der Formel 1 entwickeln wird und inwiefern sein Talent dem seines Vaters ähnelt.

Weitere Infos finden Sie im Video.

Weiterlesen

Mehr aus dem netz