Steigt der Bezinpreis bald auf über zwei Euro?

Nächste Woche möchte der Bundestag ein neues Gesetz zum Schutz des Klimas verabschieden. Die Maßnahmen, die in diesem Rahmen diskutiert werden, könnten für viele Verbraucher ganz schön teuer werden.

Deutschland korrigiert sein Ziel für den Klimaschutz: Bis 2030 soll 65 % weniger Kohlendioxid als noch im Jahr 1990 in die Luft gelangen. Anvisiert war ursprünglich eine Senkung von 55 %. 2045 soll dann das die Klimaneutralität erreicht sein, dies bedeutet, dass Deutschland ab diesem Zeitpunkt praktisch kein CO2 mehr produziert. Erreicht werden soll dies unter anderem durch den Ausbau erneuerbarer Energien. 

Explosion der Benzinpreise?

Eine weitere Maßnahme, die aktuell im Raum steht, ist die Aufstockung der Klimaabgabe pro Tonne CO2. Produkte, die besonders viel CO2 verursachen, werden dementsprechend teuer. Vorgeschlagen wurde eine Steigerung der Abgabe von 25 Euro pro Tonne auf 55 Euro (CDU) oder sogar 60 Euro (Grüne) pro Tonne bis zum Jahr 2025. Dadurch würde sich der Preis für Benzin erheblich erhöhen. Eugen Weinberg, Energieexperte der Commerzbank geht davon aus, dass "zwei Euro pro Liter drin sind". Ob die Erhöhung tatsächlich Bestandteil des Gesetzes werden wird, ist allerdings noch unklar.

Auch die Kosten für Fleisch, Flugreisen und Heizkosten würden dann bis 2025 stark steigen. Weitere Infos dazu zeigt das Video.