Twitter testet diese neue Funktion, die einige Nutzer erschrecken wird

Über die Hintergründe des neuen Features wird fleißig spekuliert. Eine Sache dürfte jedoch ziemlich sicher noch deutlicher werden.

Twitter führt ein neues Feature ein, das nicht alle begeistern wird. (Bild: Getty Images)
Twitter führt ein neues Feature ein, das nicht alle begeistern wird. (Bild: Getty Images)

Twitter testet aktuell eine neue Funktion, die zeigt, wie oft ein Nutzer pro Monat twittern. Laut einem Bericht von Techcrunch wurde das neue Feature bereits vor einem Monat entwickelt. Im August ist der Zähler bei den ersten Twitter-Nutzern gesichtet worden.

Warum hat Twitter diese neue Funktion eingeführt? Techcrunch vermutet, dass der Zähler Nutzer dahingehend beeinflussen könnte, wem sie folgen und wem nicht. Ein Twitter-Sprecher bestätigte gegenüber dem Portal diese Vermutung. Der Zähler sei vorerst ein Testballon. Die Nutzer sollen dank der Tweets-pro-Monat-Funktion leichter entscheiden können, wem sie folgen möchten.

Zehn Prozent der Twitter-Nutzer verfassen satte 80 Prozent aller Tweets

Das neue Feature wird sehr wahrscheinlich auch das bestätigen, was wir schon immer gewusst haben: Wir verbringen zu viel Zeit bei Twitter. Eine Studie des Pew Research Centers macht dies ziemlich deutlich. Außerdem geht aus der Untersuchung hervor, dass zehn Prozent der Twitter-Nutzer satte 80 Prozent der Tweets auf der Social-Media-Plattform verfassen. Anhand des Zählers können also mitteilungsbedürftige Personen leichter erkannt werden.

Nach dem jüngsten Heckmeck um die Twitter-Übernahme durch Elon Musk geht es nun mit der neuen Funktion bei Twitter zumindest wieder um inhaltliche Dinge. Musks Twitter-Account verfügt aktuell noch über keinen Zähler, der seine monatlichen Tweets anzeigt. Über mögliche Gründe darf spekuliert werden.

Video: Twitter zerrt Elon Musk vor Gericht - "Aktionärsvermögen vernichtet"