Tödliche Infektionskrankheit: Elton John sagt Konzerte ab

Popstar Elton John muss seine Welttournee für mindestens zwei Monate unterbrechen. Er wurde zum Ende seiner Tour durch Lateinamerika schwer erkrankt in ein Londoner Krankenhaus eingewiesen.

Die gute Nachricht vorweg: Der britische Popstar soll sich wieder auf dem Weg der Besserung befinden. Elton John unternimmt in diesem Jahr eine ausgedehnte Konzertreise durch die Welt. Ende März feierte er noch in Los Angeles mit großem Star-Aufgebot seinen 70. Geburtstag. Anschließend setzte er seine Tournee in Südamerika fort. Auf dem Rückflug von Chile nach London soll er dann schwer erkrankt sein.

In seiner Heimatstadt wurde der Popstar in ein Krankenhaus eingewiesen. Die Diagnose: Er leide an einer schweren bakteriellen Infektion, die in seltenen Fällen sogar tödlich verlaufen könne. Wie jetzt bekannt wurde, musste Elton John eine längere Zeit im Krankenhaus verbringen, zwei Nächte sogar auf der Intensivstation.

Seit letztem Samstag ist der Musiker und Komponist wieder zu Hause. Wenn alles gut verläuft, soll seine Welttournee im Juni fortgesetzt werden. Die Deutschland-Konzerte in Köln, Mannheim, Berlin und Hamburg Ende Juni und Anfang Juli werden nach derzeitigem Stand stattfinden.

Weiterlesen

Mehr aus dem netz