Kellnerin nach One-Night-Stand mit Orlando Bloom gefeuert

Er ist der Traum vieler Frauen. Einer Kellnerin aus London wurde eine Liaison mit Schauspieler Orlando Bloom jedoch zum Verhängnis. Oder war es nüchternes Kalkül?

Auf die heiße Nacht folgte der Kater: Die 21-jährige Kellnerin Viviana Ross kostete eine Liebesnacht mit Hollywood-Beau Orlando Bloom ihren Job. Zugetragen hat sich die Geschichte in dem Londoner Nobelhotel Chiltern Firehouse. Das Fünf-Sterne-Haus gilt als einer der heißesten Promi-Hotspots der Stadt.

Ross, die fließend englisch, deutsch und rumänisch spricht und in München Schauspiel studiert hat, kellnerte seit zwei Monaten in dem überaus angesagten Restaurant des Hotels. Als der „Fluch der Karibik"-Star an einem der Tische Platz nahm, soll es zwischen den beiden sogleich geknistert haben.

Nach Beendigung ihrer Schicht soll er sie schließlich auf einen „Drink" in sein Hotelzimmer eingeladen haben. Die Affäre endete wenig romantisch. Am nächsten Morgen traf der Hotel-Chef die brünette Kellnerin nackt in Blooms Hotelzimmer an, während der Hollywoodstar schon das Weite gesucht hatte. Es folgte die fristlose Kündigung.

Ob die hübsche Irin den Jobverlust verschmerzen kann? Ihrem Ziel als Schauspielerin bekannt zu werden, wird diese Nacht nicht unbedingt geschadet haben. Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere war ein Auftritt in dem deutschen Trash-Film „One Shot Left", einer Hommage an die Actionfilme der 80er Jahre.

Und Orlando Bloom? Der Womanizer, zu dessen Verflossen Superstars wie Katy Perry oder Miranda Kerr zählen, soll im Hotel nach der Handy-Nummer seiner Kurzzeitgeliebten gefragt haben. Um sich für die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Was für ein Gentleman.

Weiterlesen

Mehr aus dem netz