Hitserie „Lost“: Was aus den Stars von damals geworden ist

Die Mystery-Serie „Lost" machte Serienschöpfer J. J. Abrams und seine Schauspieler zu Stars. Aber wie ist es den Darstellern seit damals ergangen?

Sechs Staffeln voller Hochspannung und ein – für viele Fans – etwas enttäuschendes Ende. Die Serie Lost fesselte von 2004 bis zum Serienfinale 2010 weltweit Millionen TV-Fans. Der Überlebenskampf von Dr. Shephard und seinen Schicksalsgefährten, die nach einem Flugzeugabsturz auf einer mysteriösen Insel im Pazifik stranden, machte die bis dato eher unbekannten Darsteller zu internationalen Stars. Einige von ihnen, wie das Ex-Model Ian Somerhalder, konnten die Serie als Sprungbrett für eine Schauspielkarriere nutzen. Für andere hingegen, wie den gebürtigen Berliner Dominic Monaghan, lief es anschließend nicht mehr so gut. Im Video sehen Sie, was die Serienhelden von damals heute machen.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz