Politisch wie nie: Emmy Awards werden zum Trump-Bashing

Donald Trumps Ex-Pressesprecher Sean Spicer sorgte bei den Emmy Awards für den Lacher des Abends. Seinen ehemaligen Chef dürfte der Auftritt weniger amüsiert haben.

Die Verleihung wurde zu einem Fest der politischen Satire. Dafür sorgte schon Moderator Stephen Colbert. Der Satiriker und Host der Talkshow „The Late Show" gilt als einer der größten Trump-Kritiker im US-Fernsehen. Höhepunkt der Show war jedoch der überraschende Auftritt von Sean Spicer, mit dem sich der ehemalige Pressesprecher von Donald Trump selbst aufs Korn nahm. Hintergrund ist seine – mittlerweile geradezu legendäre – erste Pressekonferenz, bei der er auf Drängen von Trump dessen Inauguration als die größte in der amerikanischen Geschichte darstellte. Obwohl die Bilder des Ereignisses offensichtlich dagegen sprachen. Darauf nimmt Spicer Bezug, wenn er der Show das größte Publikum aller Emmy-Verleihungen zuspricht. Im Video sehen Sie, wie die prominenten Gäste auf Spicers Auftritt reagieren und welche Serien und Schauspieler ausgezeichnet wurden.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz