Dschungelcamp: Natascha Ochsenknecht greift RTL an

Die 53-Jährige rechnet in einem Interview gegenüber Promiflash mit den Machern der TV-Show ab. Ihr Vorwurf: Die Darstellung der Kandidaten wurde bewusst verfälscht.

Für viele galt sie als heimlicher Favorit auf die Dschungelkrone. Doch für Natascha Ochsenknecht reichte es bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" am Ende nur für Platz Sieben. Zurück in Deutschland nagte das Ergebnis an dem Ex-Model. Sie zog sich zurück und schaute sich alle Folgen der RTL-Show in Ruhe an.

Der Eindruck ist verheerend: Nach ihrer Meinung hat RTL viele Szenen so zusammengeschnitten, dass die Stimmung im Camp in ein völlig falsches Licht gesetzt werde: "Die schönen Momente sind anscheinend nicht gezeigt worden." Auch kämen Kandidaten wie Matthias Mangiapane ihrer Meinung nach in der Show ganz anderes rüber als im Camp vor Ort. Im Video sehen Sie ihre wichtigsten Aussagen aus dem Interview mit Promiflash.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz