Melanie Müller: Neue Nase und reichlich Botox ins Gesicht

Die Schlagersängerin nutzt eine Nachuntersuchung beim Beauty-Doc, um ihrem Gesicht eine Generalüberholung zukommen zu lassen. Braucht eine Frau mit 29 wirklich Botox?

Es begann mit einem Weihnachtsgeschenk ihres Mannes. Zum Fest der Liebe legte Mike Blümer seiner Gattin einen Gutschein für eine Beauty-OP unter den Tannenbaum. "Knubbelig und schief" fand die 29-Jährige ihre Nase. Kein Wunder, das sensible Körperteil musste in der Vergangenheit schon so einiges mitmachen. Erst wurde ihre Nase beim Show-Boxen zertrümmert, kurz darauf bekam Melanie Müller einen Fußball auf das frisch gerichtete Riechorgan.

Doch das ist nicht das ganze Schönheitsdrama. Schließlich sind Melanie Müller und ihr 23 Jahre älterer Gatte seit September Eltern einer kleinen Tochter. Auch das nagt an dem Aussehen der ehemaligen Erotik-Darstellerin. Linderung versprach ein Besuch in der Düsseldorfer Kö-Klinik. Dort richteten die Beauty Docs nicht nur die Nase. Die Nachuntersuchung nutzte Müller zum "Mummy Make-Over" mit Botox, Hyaluron und Eigenblut. Warum sie das brauchte, verrät sie im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz