Parkbank statt Luxusvilla: Diese Stars waren mal obdachlos

Heute sind allein ihre Badezimmer größer als manche Wohnung, doch manche Hollywood-Stars kennen auch noch andere Zeiten: Hätten Sie gewusst, wer tatsächlich schon auf Parkbänken schlief?


Halle Berry hat's geschafft: Als erste (und bisher einzige) afroamerikanische Schauspielerin erhielt sie 2002 den Oscar für ihre Rolle in "Monster's Ball". Auch als Bond-Girl und Mitglied der X-Men turnte die ehemalige Vize-Miss USA schon über die Leinwand. Läuft also mit der Karriere. Doch das war nicht immer so: Zwischen Schönheitswettbewerben und dem Durchbruch als Schauspielerin war Halle Berry zeitweise so abgebrannt, dass sie in New York in einer Obdachlosenunterkunft Schutz suchen musste.

Von Hollywood träumen geht auch ohne Bett
Eine, die mit Halle Berry bestimmt mitfühlen kann, ist Hilary Swank: Deren Familie war alles andere als reich. Als Hilary mit 16 unbedingt Schauspielerin werden und dafür nach Los Angeles ziehen wollte, begleitete ihre Mutter sie und sie lebten eine Weile im Auto, weil das Geld für eine Wohnung nicht reichte. Zeitweise übernachtete Hilarys Familie auch in einem leerstehenden Haus, das ein Freund verkaufen wollte. Keine Möbel – aber dafür auch keine Miete. Was tut man nicht alles für den Karrieretraum: Auch Jennifer Lopez kann ein Lied davon singen. Sie schlief in klammen Zeiten im Tanzstudio auf einem Sofa. Schon damals stand für die heute so erfolgreiche Sängerin und Schauspielerin fest: Aufgeben kommt nicht in Frage – und mittlerweile kompensiert sie die Durststrecken von damals mit umso mehr Bling-Bling und goldenem Luxusleben.

Von Wohnauto zu Luxusschlitten
Ebenfalls im Auto lebte "Guardian of the Galaxy" Chris Pratt. Bei ihm hört sich das allerdings weitaus idyllischer an: Sein Auto war ein Van und stand auf der Hawaii-Insel Maui. Christ gibt selber zu, dass die Obdachlosigkeit an diesem Ort ihm gar nicht so zu schaffen machte: "Wir tranken und kifften, dafür arbeiteten wir fast gar nicht."

Doch einen Star hat es tatsächlich so hart erwischt, dass er in seiner Wahlheimat London auf Parkbänken übernachten musste – und dass, obwohl er in späteren Rollen von schönen Frauen umschwärmt ist und unglaublich teure Autos kaputt fährt. Wer diesen erstaunlichen Karrieresprung geschafft hat: im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz