Nach dem Shitstorm: Sylvie Meis hat Tipps für ihre Nachfolgerin

Es ist ein hartes Business. Sylvie Meis hat vollstes Verständnis für ihre Nachfolgerin Victoria Swaroski. Als sie "Let's Dance" als Moderatorin übernahm, musste sie selbst viel Kritik einstecken. Wie sie damit umging, zeigt das Video.



Nach sieben Jahren war für Sylvie Meis das Abenteuer "Let's Dance" zu Ende. Sie kennt den Druck bestens, der jetzt auf Victoria Swarovski liegt. "Ich schreibe ihr jedes Mal und ich drücke ihr jedes Mal die Daumen", bekennt die 39-Jährige. "Ich weiß, wie heftig es ist, eine Liveshow zu moderieren. Ich bin jedes Mal, bevor ich live gegangen bin, gestorben."

Dann hat Sylvie noch einen guten Rat für die Neue im Team. Nach Ostern wird sich zeigen, ob die beliebte Österreicherin diesen befolgt.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz