Wurde Katy Perry vergewaltigt?

Sängerin Kesha erhebt schwere Vorwürfe gegen ihren ehemaligen Produzenten.

Seit 2014 kämpft Kesha vor Gericht gegen Musikproduzent Dr. Luke (44). Dieser soll sie unter Drogen gesetzt und vergewaltigt haben. 2016 wurde die Klage der Sängerin jedoch fallen gelassen. Aus Gerichtsunterlagen geht nun hervor, dass die 31-Jährige Dr. Luke bezichtigt, Kollegin Katy Perry (33) ebenfalls vergewaltigt zu haben. In einer SMS von Februar 2016 habe Kesha dieses Geheimnis Lady Gaga anvertraut.

Der Musikproduzent wehrt sich gegen die Vorwürfe. Seine Anwälte bezeichnen die Anschuldigungen als „respektlos gegenüber Katy Perry und gegenüber Dr. Luke". Sowohl Katy Perry als auch Lady Gaga schwiegen bisher zu den Anschuldigungen. Kesha hat nun eine Klage am Hals: Dr. Luke fordert 50 Millionen US-Dollar Entschädigung wegen übler Nachrede.

Mehr zu den Vorwürfen im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz