Demi Lovato: Mit Überdosis im Krankenhaus

Die Sängerin wurde nach Medienberichten mit einer Opioid-Überdosis bewusstlos in ihrem Haus aufgefunden und daraufhin in ein Krankenhaus in Los Angeles gebracht.

Der Zustand der Sängerin sei stabil. Sie ist bei Bewusstsein und von ihrer Familie umgeben. Ihr Sprecher gab bekannt: „Demi ist wach und mit ihrer Familie, die sich bei allen für die Liebe, Gebete und Unterstützung bedanken möchte. Einige der berichteten Informationen sind falsch und sie bitten respektvoll um Privatsphäre und nicht um Spekulation. Ihre Gesundheit und Genesung ist momentan das Wichtigste."

Demi Lovato hatte in der Vergangenheit mit Drogenproblemen zu kämpfen. In Interviews sprach der Star offen über Kokain-, Alkohol- und Schmerzmittel-Sucht. Nach einem Aufenthalt in einer Entzugsklinik galt die Sängerin lange Zeit als clean. Nach sechs Jahren scheint sie jetzt rückfällig geworden zu sein. Neben ihrer Drogensucht leidet die 25-Jährige auch unter einer bipolaren Störung und Bulimie.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz