Die rührende Geschichte hinter Prinz Harrys Armband

Schon seit Jahren trägt Prinz Harry ein ganz besonderes Armband. Es ist dezent, schwarz-golden und es scheint dem Royal so viel zu bedeuten, dass er es zu beinah jedem öffentlichen Anlass am Handgelenk trägt. Jetzt wurde das Geheimnis des Schmuckstücks gelüftet.


Ob bei Charity-Veranstaltungen, Polo Spielen oder seiner Hochzeit mit der Amerikanerin Meghan Markle: Das kleine Armband ist immer dabei. Bereits seit seiner Jugend trägt der Brite das Schmuckstück. Erworben hat er es als Teenager auf seiner ersten Afrikareise mit seinem Vater Prinz Charles und seinem Bruder William. Trauriger Hintergrund besagter Reise: Sie war dazu gedacht, nach dem tragischen Unfalltod von Prinzessin Diana im Jahr 1997 ihre beiden Söhne vor dem Trubel in England zu schützen. In Ruhe und weit weg von allem konnten sie dort auf ihre Weise ihrer Mutter gedenken. Prinz Harry trägt seitdem das kleine Armband aus Afrika in Erinnerung an seine Mutter.

Harry schwärmt von Afrika

Vom afrikanischen Kontinent ist der Brite auch heute noch ein großer Fan und unternimmt regelmäßig Reisen dorthin. „Dort fühle ich mich mehr wie ich selbst als irgendwo sonst auf der Welt", verriet der 33-Jährige erst kürzlich, „ich habe dieses intensive Gefühl von völliger Erholung und Normalität." Das Armband erinnert ihn also nicht nur an seine verstorbene Mutter, sondern auch an sein geliebtes Afrika!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz