Pansexuell: Diese Stars verraten ihre sexuelle Orientierung

Viele Stars haben sich in letzter zeit als pansexuell geoutet. Doch was genau bedeutet das eigentlich – und auf welche Stars trifft das zu?



Der Begriff Pansexualität leitet sich von dem altgriechischen Wort pan ab, was so viel bedeutet wie "umfassend" oder "alles". Menschen, die sich selbst als pansexuell bezeichnen, sind in der Lage, sexuelle oder romantische Gefühle für andere Menschen zu entwickeln, unabhängig davon, welches biologische Geschlecht ihr Gegenüber hat. Es geht ihnen viel mehr um die emotionale, romantische, physische und spirituelle Anziehung zu anderen Menschen.

Im Gegensatz zur Bisexualität, die sich hauptsächlich auf zwei Geschlechter bezieht, ist die Pansexualität gänzlich unabhängig vom Geschlecht. Auch die Polysexualität bezeichnet etwas anderes. Poly stammt ebenfalls aus dem Altgriechischen und bedeutet "viele". Im Gegensatz zu pansexuellen Menschen fühlen sich polysexuelle Menschen von vielen Geschlechteridentitäten angezogen, aber nicht zwingend von allen.

Gallionsfigur Miley Cyrus

Gerade die sexuelle Orientierung von Stars scheint deren Fans immer wieder zu faszinieren. Zahlreiche Promis sprechen gerne in der Öffentlichkeit über ihr Privatleben und auch über ihre sexuelle Neigung. Eines der bekanntesten Beispiele für Pansexualität ist Miley Cyrus. Die Sängerin und Schauspielerin sprach bereits 2016 gegenüber dem Variety Magazin über ihre Sexualität. Auch der Schauspielerin Amber Heard geht es wie Miley. Vor ihrer kurzen und wilden Ehe mit Johnny Depp war sie vier Jahre lang mit einer Frau zusammen. In einem Interview gegenüber der Zeitschrift The Economist verriet sie einmal: „Ich habe mich niemals als jemand gesehen, der sich als eine ganz bestimmte Sache definiert."

Model und Schauspielerin Cara Delevingne sieht sich selbst als bisexuell, genau wie ihre Kollegin Michelle Rodríguez. Die beiden Frauen waren über einen längeren Zeitraum in einer Beziehung. ‚Justice-League'-Schauspieler Ezra Miller bezeichnet sich als queer – ein Sammelbegriff für ganz verschiedene sexuelle Orientierungen.

Letztendlich ist es auch völlig egal, wie die eigene Sexualität definiert wird. Das Wichtigste ist doch, dass es dabei um Liebe geht!
Weiterlesen

Mehr aus dem netz