Dicke Luft bei den britischen Royals? Weihnachten wird getrennt gefeiert

Wie Insider ausplauderten, ist die Stimmung zwischen den Vorzeigepärchen Harry und Meghan und William und Kate angespannt.


Grund für die frostige Stimmung zwischen den Paaren ist scheinbar Herzogin Meghan. Seit einem Jahr sollen sie und Kate immer wieder aneinandergeraten, was auch das Verhältnis zwischen den Brüdern William und Harry getrübt hat. Auslöser für den Zwist war das vergangene Weihnachtsfest. Meghan habe sich nicht in der königlichen Familie willkommen gefühlt, weswegen Prinz Charles ein klärendes Gespräch zu Weihnachten arrangierte. Allerdings eskalierte die Lage, wie ein Insider berichtete.


Team Kate vs. Team Meghan

Dieses Jahr verbringen die beiden Paare Weihnachten Palast-Insidern zufolge NICHT zusammen. Traditionell feiert die Königsfamilie gemeinsam in Sandringham . William und Kate werden laut „DailyMail" die Weihnachtsfeiertage jedoch dieses Jahr im Anwesen der Middletons, Kates Familie, verbringen.

Erst vor Kurzem gaben Harry und Meghan bekannt, dass sie aus dem Kensington Palast ausziehen werden, wo sie bisher mit William und Kate unter einem Dach lebten. Ihr neues Zuhause wird Frogmore Cottage, das sich etwa 45 Minuten außerhalb von London befindet. Der bevorstehende Umzug sorgt derzeit für hitzige Gemüter bei den britischen Steuerzahlern. Alleine die Sicherheitsvorkehrungen sollen über 5 Millionen Euro kosten.

Meghan soll einen negativen Einfluss auf Prinz Harry haben. Vor allem Herzogin Kate bedauert, dass Harry sich „verändert" habe, seit er mit Meghan liiert ist. Vor Meghans Zeit waren William, Kate und Harry ein eingespieltes Trio. Jetzt trennen sich die Wege jedoch immer öfter.


Kündigungswelle im Palast

Die schwangere Ehefrau von Prinz Harry sorgt auch außerhalb der königlichen Familie für Unmut. Sie soll sich als echte Tyrannin entpuppt haben. Die jüngste Kündigungswelle im Palast geht demnach auf Meghans Konto. Ihre ehemalige Assistentin Melissa Toubati kündigte nach nur sechs Monaten. Und auch Harrys Privatsekretär Edward Lane Fox sowie dessen Nachfolgerin Samantha Cohen verließen das Königshaus angeblich wegen Meghans rauem Umgangston.

Mehr im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz