Voll verschenkt: Die schlimmsten Promi-Präsente

Jubel unter Tannenbaum – oder großer Jammer? Das sind die schlimmsten und die besten Geschenke der Promis.

Was schenkt man einem Star, der schon alles hat? Schwierig. Doch als Kinder waren auch Hollywood-Stars noch nicht reich und berühmt und konnten nur hoffen, dass Eltern und Verwandtschaft ein gutes Händchen für Geschenke haben. Bei manchen hat das geklappt: Harry-Potter-Verehrerin Saoirse Ronan erinnert sich, dass ihr 9. Weihnachten das bisher beste war. Da bekam sie nämlich fast nur Potter-Fanartikel geschenkt. Auch der musikalische Schauspieler Bradley Cooper erinnert sich an einen solchen Volltreffer: Mit acht Jahren lag für ihn ein Dirigentenstab unter dem Baum – eine Leidenschaft, die bis heute hält.

Doch nicht alle hatten Glück. Komiker Steve Carell denkt mit Schaudern an diverse Weihnachtssocken von mehr oder weniger unbekannten Tanten zurück. Offenbar konnten die nicht besonders gut stricken... Die Oma von Schauspielerin Emily Blunt hingegen findet es lustig, ihrer Enkelin Geschenke zurück zu schenken, die sie vorher von ihr bekommen hat. Ein kleiner Insider-Witz.

Den Vogel schießt aber Emma Thompson ab: Was die Arme von ihrer Tante zu Weihnachten bekam, toppt alles. Was dieses tristeste aller Geschenke war: im Video.
Weiterlesen

Mehr aus dem netz